www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht www.stasiopferinfo.com
Forum der politisch Verfolgten
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die SED war es

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht -> Erinnern wir uns
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Prüfer
Gast





BeitragVerfasst am: 10.06.2007, 14:33    Titel: Die SED war es Antworten mit Zitat

Klartext
KLARTEXT
Die SED war’s
VON BERTHOLD DÜCKER
E-Paper

Sie hat sich stets als die große, humanistische, friedliebende und gerechte Menschenrechtsorganisation schlechthin verkauft, als ein Verein, der doch nur das Allerbeste will und selbstverständlich auch schafft für die Menschen und den Erdball, den sie bewohnen, als wahrer Befreier von jedweder Unterdrückung und Ungerechtigkeit, Glücks- und Heilsbringer in einem – die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands, kurz SED genannt. Dass sie das genaue Gegenteil davon war, und zwar bis zuletzt (obwohl sie bis heute bedauerlicherweise weder verboten noch aufgelöst worden ist), lässt sich an ungezählten und heute gerne verdrängten Fakten festmachen und längst auch zweifelsfrei belegen. An einen Fakt wird heute erinnert, an die erste große DDR-Willkürmaßnahme gegen die eigene Bevölkerung, die generalstabsmäßig geplanten Zwangsaussiedlungen aus den Grenzregionen vor 55 Jahren (zehn Jahre später gab es eine zweite große Welle). Entlarvend alleine schon der Deckname dieser perfiden und so überaus leidvollen Maßnahme gegen Menschlichkeit und Menschenwürde: „Aktion Ungeziefer“. Das war die wahre Meinung der SED-Spezialdemokraten zu jenen, die nicht bedenkenlos hinter ihrer roten Fahre herliefen. Wer kritisch war, galt als Ungeziefer. Und Ungeziefer gehört eben entfernt. Skrupellos. Das ganze Denken dieser Bande war so, das Handeln ergab sich daraus; vorgegeben durch einen einzigen (und ebenso entlarvenden) Satz Walter Ulbrichts, dem stalinistischen Gründungsdiktator der verblichenen DDR: „Genossen, es muss nur demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben.“

Exakt darin liegt der große und alles entscheidende Unterschied zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung, die zwar aus bestimmten Blickwinkeln und Interessen immer wieder gerne angezweifelt wird, die wir aber dennoch heute in tiefen Zügen und ganzer Breite genießen dürfen. Trotz mancherlei größerer und kleinerer Unzulänglichkeiten, die es selbstverständlich auszumerzen gilt. Auf die Feinheiten gilt es zu achten heute, insbesondere zu so bedrückenden „Jubiläen“ wie dem der Zwangsaussiedlungen in der DDR. Es war eben nicht „die Stasi“, schon gar nicht sie alleine, die für „Ungeziefer“, „Kornblume“ und wie die kommunistischen Willkürmaßnahmen hier sonst noch hießen ursächlich verantwortlich waren. Die Stasi war „nur“ ausführendes Organ. Es waren ausschließlich und in vorderster Front die verbrecherischen Schreibtischtäter der SED, freilich mitsamt ihren stets willfährigen Helfern vor Ort. In neun Tagen jährt sich zum 54. Mal der Volksaufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR. Heute „nur“ noch ein „Gedenktag“, der nur noch wenigen etwas sagt. Dabei liegt es doch vor allem im Interesse der Ostdeutschen, dass dieses für sie so wichtige Datum nicht verloren geht und endlich wieder mit Inhalt gefüllt wird. Beispielsweise als ein allgemeiner Gedenktag für die Opfer des Stalinismus und die Schandtaten der DDR-Gewaltherrschaft. Seite 3
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht -> Erinnern wir uns Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subRebel style by ktauber
Deutsche Übersetzung von phpBB.de