www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht www.stasiopferinfo.com
Forum der politisch Verfolgten
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Stasiopfer sabotierten Produktionsalangen in Cottbus

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht -> Erinnern wir uns
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Franzose
Ganz besonders aktiver Kamerad


Anmeldedatum: 08.07.2007
Beiträge: 219

BeitragVerfasst am: 17.07.2007, 16:29    Titel: Stasiopfer sabotierten Produktionsalangen in Cottbus Antworten mit Zitat

Ueber Sabotage von Stasiopfern gegen Produktionsanlagen in Cottbus kann ich folgende Ausssage machen: Von September 1988 bis November 1988 waren in meinem Umfeld, einschliesslich meiner Person, 4 Haeftlinge daran beteiligt. Ein Andreas aus Leipzig, ein Uwe aus Pirna, Rene aus Gotha und ich. Ein weiterer tat dies auf andere Weise, er nannte sich „Bogomil“.Wir mussten Spulen fraesen, welche fuer fototechnische Apparate benoetigt wurden. Sie waren etwa 3cm lang, mit einem Durchmesser von rund 1,5cm. Sie wurden aufgespannt in einer Fraese und mit einem Hebel wurde das Werkstueck zugefuehrt, gegen das Fraesrad. Ein Krimineller, Uwe K., beobachtete uns. Er war der Liebling der beiden Bewacher, zwei Meister, oder Meister-Alkoholiker, aus einem normalen VEB Betrieb. Uwe K. arbeitet wie fanatisch und erfuellte alle Plaene, „draussen“ war er der totale Assi.
Irgendwann kam ich dahinter, dass wenn man den Hebel gegen das Werkstueck rasen laesst, eine negative Veraenderung der Masse stattfindet. Mit anderen Worten, ich produzierte konsequent Ausschuss. Irgendwann machten dies meine „Kollegen“ (s.o.) mit. Da ich die „Qualitaet“ (sofern man bei Wald- und Wiesen- Stahl ueberhaupt davon reden kann) selber kontrollieren musste, wie die anderen auch, beschwerte ich mich natuerlich, dass hier was nicht stimmt. Die beiden Trottel kamen aus ihrem Kabuff und stellten fest, ja, die Maße waren falsch. Dann hatte ich die Idee. Ich behauptete, dass das Hauptlager defekt sei. Die anderen machten mit und sagten ebenfalls, dass das Hauptlager defekt sein koennte. Die beiden „Spezialisten“ agierten dann, dass es ja wohl nicht moeglich sein kann, dass alle Lager der verschiedenen Maschinen, gleichzeitig den Geist aufgeben koennen. Mir musste dann schnell eine Notluege einfallen und mir fiel ein, dass man bei Wartungsarbeiten in Betrieben Lager gleichzeitig austauscht. Nicht immer, aber in einigen Firmen ist dies noch heute so. So meinte ich dann, dass wohl die ganze Charge von Lagern Mist sei. Einer der beiden DeDe-eRologen (Experten auf KEINEM Gebiet) rannte dann zum Aktenschrank, um nachzusehen. Der eine, sowieso schon Gesichtsrote, lief dann dunkelrot an. Moeglicherweise hatten beide die Wartungsintervalle versaeumt, genau war das nicht heraus zu bekommen. Von nun an konnten wir den Spies umdrehen und das Lager nun erst recht beschaedigen. Natuerlich machten wir mal zwischendurch mal wieder 100 gute Teile, damit es nicht auffaellt. Der Kriminelle hatte nach meist 3 Stunden die Lust verloren, andere zu beobachten. Eine Woche spaeter kam ich auf Transport nach Giessen.

Was daraus wurde, ist mir nicht bekannt. Heraus kam nur, das Bogomil wohl das gleiche in seiner Abteilung machen wollte, aber dann von Arafat halb bewusstlos geschlagen worden ist. Nach meiner Zeit.

Ich will meinen Vornamen nicht preisgeben. Doch meine Kameraden kennen mich bestimmt noch daher, dass ich Stellungnahmen fuer sie schrieb, wenn es zu Verletzungen kam. Z.B.: „Unter dem Motto ‚Meine Hand fuer mein Produkt’ stach ich mir in Dieselbe.“

Es waere ganz sinnvoll, wenn Kameraden von Frueher das Geschilderte hier bestaetigen koennten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht -> Erinnern wir uns Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subRebel style by ktauber
Deutsche Übersetzung von phpBB.de