www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht www.stasiopferinfo.com
Forum der politisch Verfolgten
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

NVA Rentenbezieher

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht -> Erinnern wir uns
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Reporter
Ganz besonders aktiver Kamerad


Anmeldedatum: 07.02.2007
Beiträge: 192

BeitragVerfasst am: 02.06.2007, 21:35    Titel: NVA Rentenbezieher Antworten mit Zitat

Die Klassenfeinde der BRD
Sie beziehen jetzt die Altersversorgung ihres früheren Klassenfeindes BRD! Sie behalten den Hass gegen die BRD! Sie behalten die sozialistische Gabe, genau von ihren früheren Gegner „BRD2“ die Altersversorgung zu genießen! Weit über den damaligen DDR Versorgungssatz! Für diese SED Verbrecher gibt es keine Moral! Hauptsache meine Rente stimmt. Sie hassen die BRD und nehmen deren Rentenversorgungen als Errungenschaften des Klassenkanpfes!
Hier die Namen dieser Klassenfeinde. Einige von ihnen haben das Zeitliche gesegnet. Auf Deutsch: sind in die Hölle gefahren!!
Luftgeschwader der NVA mit dem Ehrennamen: Wladimir Komarow; Standort Preschen
Hauptmann Peters
Major Ifland
Major Gleis
Oberstleutnant Grosse
Oberstleutnant Otto; später Oberst und abkommandiert zum
Zentralvorstand der GST
Oberstleutnant Paul
Oberstleutnant Wechsel
Oberstleutnant Schneider
Oberstleutnant Reuschel, Gerhard
Oberstleutnant Wukasch
Oberstleutnant Kilian
Folgende Piloten genießen die die Rentengesetze des Klassenfeindes BRD:
Piloten
Oberleutnant Lauterbach, Günter
Leutnant Scheibe
Hauptmann Emmerich, Walter
Oberleutnant Schmidt
Hauptmann Rößner, Roland
Oberleutnant Kersten
Hauptmann Wodzich, Siegfried
Hauptmann Biskup, Manfred
Hauptmann Zentsch
Hauptmann Schmeske
Hauptmann Wiesenhütter
Hauptmann Suderlau (JG 1)
Oberleutnant Sachse
Einige der hier aufgezeichneten Feinde der BRD sind über das Telefonnetz der BRD zu erreichen! Rufen Sie diese Freunde der BRD an! Sie freuen sich auf ihren Anruf!
Der Reporter berichtet über weitere NVA Standorte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1
_________________
War in der DDR politischer Gefangener
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reporter
Ganz besonders aktiver Kamerad


Anmeldedatum: 07.02.2007
Beiträge: 192

BeitragVerfasst am: 02.06.2007, 21:39    Titel: Weitere Rentenassies Antworten mit Zitat

Die Klassenfeinde der BRD
Sie beziehen jetzt die Altersversorgung ihres früheren Klassenfeindes BRD! Sie behalten den Hass gegen die BRD! Sie behalten die sozialistische Gabe, genau von ihren früheren Gegner „BRD2“ die Altersversorgung zu genießen! Weit über den damaligen DDR Versorgungssatz! Für diese SED Verbrecher gibt es keine Moral! Hauptsache meine Rente stimmt. Sie hassen die BRD und nehmen deren Rentenversorgungen als Errungenschaften des Klassenkanpfes!
Hier die Namen dieser Klassenfeinde. Einige von ihnen haben das Zeitliche gesegnet. Auf Deutsch: sind in die Hölle gefahren!!
4134 Fla-Raketen-Abteilung in Reichenwalde
Kommandeur Major Kühnlein Major Gollatz
Stabschef Hauptmann Endesfelder Major Müller
Polit Hauptmann Küsel
Funktechnische Kompanie:
KC Oberleutnant Wünsche Leutnant Voß
Leitoffizier/ stv.KC Ltn. Brendler
1. Zugführer Leutnant Rauschning Leutnant Süß
2. Zugführer Leutnant Lindner
Startbatterie:
KC Leutnant Näfe
1. Zugführer Hauptmann Guttsei
2. Zugführer Leutnant ?
Raketenwart (?) Unteroffizier Levin
Nachrichtenkompanie:
KC Hauptmann Müller Major Kreher
Zugführer Nachrichten Oberleutnant Weidner
Zugführer FuTT Leutnant Torke Leutnant Bernd
RD Major Bährecke
Kfz Fähnrich Deike


Einige der hier aufgezeichneten Feinde der BRD sind über das Telefonnetz der BRD zu erreichen! Rufen Sie diese Freunde der BRD an! Sie freuen sich auf ihren Anruf!
Der Reporter berichtet über weitere NVA Standorte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1
_________________
War in der DDR politischer Gefangener
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reporter
Ganz besonders aktiver Kamerad


Anmeldedatum: 07.02.2007
Beiträge: 192

BeitragVerfasst am: 02.06.2007, 21:44    Titel: Weitere Freunde Antworten mit Zitat

Die Klassenfeinde der BRD
Sie beziehen jetzt die Altersversorgung ihres früheren Klassenfeindes BRD! Sie behalten den Hass gegen die BRD! Sie behalten die sozialistische Gabe, genau von ihren früheren Gegner „BRD2“ die Altersversorgung zu genießen! Weit über den damaligen DDR Versorgungssatz! Für diese SED Verbrecher gibt es keine Moral! Hauptsache meine Rente stimmt. Sie hassen die BRD und nehmen deren Rentenversorgungen als Errungenschaften des Klassenkanpfes!
Hier die Namen dieser Klassenfeinde. Einige von ihnen haben das Zeitliche gesegnet. Auf Deutsch: sind in die Hölle gefahren!!
Funktechnische Abteilung 4301
Standort: Rövershagen, östlich von Rostock
Bezirk Rostock (heute: Land Mecklenburg-Vorpommern)
Oberstleutnant Ahrens, Joachim ("Atze")
Kommandeur Major Bockholt (Spitzname "Paule"),
Hauptmann Kummerow

Einige der hier aufgezeichneten Feinde der BRD sind über das Telefonnetz der BRD zu erreichen! Rufen Sie diese Freunde der BRD an! Sie freuen sich auf ihren Anruf!
Der Reporter berichtet über weitere NVA Standorte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1
_________________
War in der DDR politischer Gefangener
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reporter
Ganz besonders aktiver Kamerad


Anmeldedatum: 07.02.2007
Beiträge: 192

BeitragVerfasst am: 02.06.2007, 21:54    Titel: Weitere Rentengenießer Antworten mit Zitat

Die Klassenfeinde der BRD
Sie beziehen jetzt die Altersversorgung ihres früheren Klassenfeindes BRD! Sie behalten den Hass gegen die BRD! Sie behalten die sozialistische Gabe, genau von ihren früheren Gegner „BRD2“ die Altersversorgung zu genießen! Weit über den damaligen DDR Versorgungssatz! Für diese SED Verbrecher gibt es keine Moral! Hauptsache meine Rente stimmt. Sie hassen die BRD und nehmen deren Rentenversorgungen als Errungenschaften des Klassenkanpfes!
Hier die Namen dieser Klassenfeinde. Einige von ihnen haben das Zeitliche gesegnet. Auf Deutsch: sind in die Hölle gefahren!!
AFS-31/TAFS-47

Aufklärungsfliegerstaffel 31 (AFS-31; zeitweise auch AS-3
Major Blavius
Oberstleutnant Götze
Oberstleutnant Blume
Oberstleutnant Biastock
Oberstleutnant Krummhaar
Oberleutnant Haferkorn
Major Praetsch

Vom 15.-29.09.1986, genau einen Monat nach der Truppenübung "DRUSHBA-86", wurde die Staffel durch das Vereinte Oberkommando des Warschauer Vertrages inspiziert und erreicht die Gesamtnote "Gut"
Einige der hier aufgezeichneten Feinde der BRD sind über das Telefonnetz der BRD zu erreichen! Rufen Sie diese Freunde der BRD an! Sie freuen sich auf ihren Anruf!
Der Reporter berichtet über weitere NVA Standorte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1
_________________
War in der DDR politischer Gefangener
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P. Trawiel
Ganz besonders aktiver Kamerad


Anmeldedatum: 06.09.2007
Beiträge: 1853

BeitragVerfasst am: 27.01.2012, 17:50    Titel: Rentenbezieher Antworten mit Zitat

Nicht Zivilcourage zahlt sich aus, dem SED- Verbrechen Diener gewesen zu sein hat sich gelohnt!

Die "Sonderversorgungen" für ehemalige SED- und DDR-Funktionsträger soll in zwischen bei vier Milliarden Euro jährlich liegen

Berliner Zeitung schrieb 2008 zum Bettel- Euro für SED-Opfer

Empörung über Entschädigung für SED-Rentner

Etwa 50 Millionen Euro pro Jahr will die Bundesrepublikkünftig an Verfolgte des SED-Regimes als Opferrente zahlen.

Berlin - Etwa 50 Millionen Euro pro Jahr will die Bundesrepublikkünftig an Verfolgte des SED-Regimes als Opferrente zahlen. Entsprechende "Eckpunkte" hat der Bundestag vergangene Woche auf Vorschlag der großen Koalition beschlossen. Etwa 16 000 Menschen, die in der DDR mindestens sechs Monate im Gefängnis hatten sitzen müssen und die heute weniger als 1035 Euro Einkommen pro Monat haben, sollen einen regelmäßigen Zuschlag von 250 Euro bekommen. Was auf den ersten Blick nach einer späten, aber großzügigen Regelung klingt, sorgt bei den Leidtragenden des kommunistischen Unrechts für Empörung. Denn der für die Geschädigten vorgesehene Gesamtbetrag macht kaum drei Prozent jener Summe aus, die der bundesdeutsche Steuerzahler Jahr für Jahr an "Sonderversorgungen" für ehemalige SED- und DDR-Funktionsträger zahlt: Allein 2006 waren es 1,587 Milliarden Euro, seit 2002 im Durchschnitt etwa anderthalb Milliarden Euro jährlich.

Allerdings hat die Bundesrepublik zu diesen Zahlungen an Systemträger des Unrechtsstaates DDR keine Alternative. Denn wiederholt haben Gerichte bis hin zum Bundesverfassungsgericht in den vergangenen Jahren ehemaligen DDR-Funktionsträgern rückwirkend und fortdauernd Sonderrenten zuerkannt.
Quelle: http://www.morgenpost.de/printarchiv/politik/article189645/Empoerung_ueber_Entschaedigung_fuer_SED_Rentner.html

Angemerkt zu dieser dreisten Verdummung der Menschen durch Politiker.
Nicht nur eine Alternative hat die Bundesrepublik zu diesen Zahlungen an Systemträger des Verbrechens, man muss die Täter einsperren, die SED-Nachfolgepartei verbieten, durch Gesetze die man hätte schaffen müssen. Das wurde aber bewusst von den „Volksvertretern“ nicht geschaffen, so wie man lediglich einige bedürftige Opfer der Täter mit einem Bettel Euro abspeiste.


P.T.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht -> Erinnern wir uns Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subRebel style by ktauber
Deutsche Übersetzung von phpBB.de