www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht www.stasiopferinfo.com
Forum der politisch Verfolgten
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rentenerhöhung oder Almosen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht -> Ursache und Wirkung - Zusammenhänge und Hintergründe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bernd Stichler
Ganz besonders aktiver Kamerad


Anmeldedatum: 24.02.2008
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 14.04.2008, 17:56    Titel: Rentenerhöhung oder Almosen? Antworten mit Zitat

Da wird diskutiert und gelegentlich sogar gestritten ob es denn von der Haushaltslage her überhaupt zu verantworten wäre, die Rente um 1,1% anzuheben. Mit Blick auf die Altersstruktur der Opferverbände ist das wohl ein Thema, das uns interessieren sollte. Mißfallen erregen da gewisse Töne, die von einigen jüngeren CDU-Politikern zu hören sind. Teilweise klingen die Töne regelrecht abwertend den Rentnern gegenüber. Deshalb möchte ich mal klarstellen, daß die große Mehrheit der heutigen Altersrentner eine Lebensleistung erbracht hat, die absolute Anerkennung verdient. Da fangen wir am besten 1946 an, als Deutschland in Trümmern lag und der mühsame Wiederaufbau begann, der bis in die 60er Jahre hinen, und im Osten sogar noch erheblich länger dauerte. Auch die Generation der Kriegskinder hat ihren Beitrag geleistet, mit der unrühmlichen Ausnahme der linken 68er. Aber Ausnahmen bestätigen ja die Regel. Da fühlte sich niemand irgendwie " überfordert", da mußte zugepackt werden, wenn man was erreichen wollte. So etwas wie " Null-Bock" war undenkbar. Es wurden in den Aufbaujahren und darüber hinaus Werte geschaffen, in West und Ost. Das geschah auch noch unter den schlechten Lebensbedingungen der Nachkriegszeit. Und weil tüchtig gearbeitet wurde , wurden auch entsprechende Abgaben an den Staat entrichtet! Von den hier erwähnten Generationen wurden Leistungen erbracht, die absolute Anerkennung verdienen. Wenn nun irgendein junger Schnösel, der bei geringster Belastung schon überfordert ist meint, er müsse sich auf Kosten der Rentner profilieren, so würde ich demjenigen raten, sich erstmal selbst zu fragen, ob er überhaupt weiß, wovon er spricht. Vor dem Hintergrund der Lebensleistung heutiger Rentner sind die
1,1% Rentenerhöhung eher als ein Almosen anzusehen. Unverantwortlich und verachtenswert in höchstem Maße jedoch sind Versuche zu werten, einen Verteilungskampf zwischen Berufstätigen und Rentnern entfachen zu wollen. Diese 1,1% gefährden den Staatshaushalt nicht im Geringsten angesichts der großzügigen Geldgeschenke an diverse andere Länder!
Bernd Stichler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht -> Ursache und Wirkung - Zusammenhänge und Hintergründe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subRebel style by ktauber
Deutsche Übersetzung von phpBB.de