www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht www.stasiopferinfo.com
Forum der politisch Verfolgten
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Stalking

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht -> FRAGEN UND DISKUSSIONEN ZU DEN PROBLEMEN DER SED-OPFER
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Klara123
Aktiver Kamerad


Anmeldedatum: 28.03.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 25.02.2017, 17:58    Titel: Stalking Antworten mit Zitat

Hallo,

spätestens seit Anfang des Jahres habe ich den Eindruck, wieder gestalkt zu werden. Das war vor vielen Jahren schon mal sehr massiv und hatte exakt an dem Tag aufgehört, als das Stalking-Gesetz in Kraft getreten war. Nach knapp 10 Jahren fängt man wieder damit an. Solche komischen Abstände habe ich auch im medizinischen Bereich erlebt. Weiß hier jemand etwas zu den Aufbewahrungsfristen bei Polizei, Justiz und im Gesundheitswesen? Könnte es damit zusammen hängen? Die Ohnmacht macht mir schwer zu schaffen und ich habe Angst, daß ich mich irgendwann nicht mehr beherrschen kann. Die hatten vor Jahren ganz schöne Geschütze aufgefahren und nach so langer Zeit müßte endgültig klar sein, daß es da einen massiven Mißbrauch von Befugnissen gab. Insofern ist klar, daß die sich etwas einfallen lassen müssen. Wahrscheinlich bin ich aber an vielen Stellen ein Problem für die. Auch im beruflichen Bereich. Das ganze ereignet sich jetzt allerdings in den sogenannten alten Bundesländern. Was mich immer wieder schockiert, ist die Tatsache, daß diese Kreise nicht überwacht werden. Ich habe in dieser Region aber auch den Eindruck, daß es sehr viele Osteuropäer gibt. Vielleicht zu viele? Hat hier jemand Erfahrung mit Stalking und es schon geschafft, sich dagegen zu wehren? Ich bin da aus eigener Erfahrung sehr skeptisch und verspreche mir nichts davon, zur Polizei zu gehen.
Und noch eine Frage am Rande. Kann man hier im Forum überhaupt seine eigenen Beiträge suchen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klara123
Aktiver Kamerad


Anmeldedatum: 28.03.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 27.02.2017, 18:49    Titel: Stalking Antworten mit Zitat

Hallo,

hat hier wirklich niemand etwas Vergleichbares erlebt? Ich hätte auch nicht gedacht, daß man das in den neuen Bundesländern so machen kann. Aber ich hatte heute den Eindruck, daß man den Sack zubinden wird. Ich vermute ohnehin, daß es da schon Anzeigen gegeben haben könnte, bevor ich das überhaupt bemerken sollte. Ich denke, daß die schon Tatsachen schaffen, bevor sie in Erscheinung treten. Kann man etwas ausrichten gegen jemanden, der das Stalking nachahmt und dann etwas gegen den Gestalkten unternimmt? Ich bräuchte dann wahrscheinlich Zeugen, die mir bestätigen, daß keinen Verfolgungswahn habe. Ich würde gerade wieder sonstwas dafür tun, endlich zu erfahren, worum es geht. An den Tagen, an denen ich mir keine Angst machen lassen hatte, schienen einige Leute mit regelrechtem Hass zu reagieren. Ich vermute schon seit letztem Jahr, daß denen bei irgend etwas die Zeit davon läuft. Kennt jemand eine Ansprechperson im Raum Nürnberg? Gibt es eventuell bei der Polizei jemanden, der so etwas ernst nimmt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klara123
Aktiver Kamerad


Anmeldedatum: 28.03.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 27.02.2017, 19:01    Titel: Stalking Antworten mit Zitat

Hallo,

noch mal zur Information. Ich habe niemanden belästigt oder irgend etwas anderes gemacht. Ich fühle mich lediglich belästigt und gehe den vermutlichen Stalkern aus dem Weg. Allerdings könnte mein Gesichtsausdruck Bände sprechen. Was kann man daraus machen? Reicht das kriminellen Netzwerken für eine Einweisung in die Psychiatrie?Vielleicht gibt es ja schon jemanden, dessen Reifen ich zerstochen haben soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roli1
Ganz besonders aktiver Kamerad


Anmeldedatum: 07.03.2011
Beiträge: 104
Wohnort: Sachsen Anhalt

BeitragVerfasst am: 28.02.2017, 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

da sind Sie leider im falschen Forum.

Vielleicht versuchen Sie es mal bei hilferuf.de

Natürlich sollten Sie bei der Polizei Strafanzeige stellen.

Viel Erfolg
_________________
9/1980 - 1/1981 Roter Ochse in Halle / S
1/1981 - 1/1982 Brandenburg (Arbeitsk. DR-Ausbesserungswerk)
20.01.1982 Verkauft
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klara123
Aktiver Kamerad


Anmeldedatum: 28.03.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 03.03.2017, 11:31    Titel: Stalking Antworten mit Zitat

Hallo,

hilferuf.de ist im Moment nicht wirklich aufrufbar. Zumindest bei mir wird zur Zeit immer ganz schnell eine Werbung drüber gelegt. Ich hatte aber offen gestanden auch vorher den Eindruck, daß mit diesem Thema dort wieder wie üblich umgegangen wird. Das nützt mir nichts. Können Sie diese Website bitte selbst noch normal aufrufen? Oder habe nur ich diese Probleme?

Wenn ich mir von einer Anzeige etwas versprechen würde, hätte ich das schon gemacht. Ein einzelner hat da meiner Meinung nach keine Chance. Ich brauche den Kontakt zu Menschen, die diese Problematik kennen und ernst nehmen. Wenn Polizei und Verfassungsschutz das ernst nehmen würden, hätte ich diese und andere Probleme nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roli1
Ganz besonders aktiver Kamerad


Anmeldedatum: 07.03.2011
Beiträge: 104
Wohnort: Sachsen Anhalt

BeitragVerfasst am: 03.03.2017, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Tag,

hier noch mal der Link:

http://www.hilferuf.de/forum/forum.php

Hoffe, es klappt so.

Auf jeden Fall sollten Sie Anzeige erstatten. Immerhin muss ja alles Dokumentiert werden.

In dem Forum gibt es schon ein Thema über Stalking:

http://www.hilferuf.de/forum/feedback/236721-stalking-und-mobbing-hier-im-forum.html?highlight=Stalking


Dort werden Sie mit Sicherheit mehr Hilfe und Tipps erhalten wie hier.

Viel Erfolg.
_________________
9/1980 - 1/1981 Roter Ochse in Halle / S
1/1981 - 1/1982 Brandenburg (Arbeitsk. DR-Ausbesserungswerk)
20.01.1982 Verkauft
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klara123
Aktiver Kamerad


Anmeldedatum: 28.03.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 16.03.2017, 22:20    Titel: Strafanzeige im Zusammenhang mit organisiertes Stalking Antworten mit Zitat

Hallo,

wie ich es schon vermutet hatte, war das mit der Anzeige keine gute Idee.
Meine Anzeige wurde nicht aufgenommen. Die Polizei war zwar der Meinung, daß Stalking ein Straftatbestand wäre. Da ich aber nicht weiß, wer die Täter sind, würde es sich eben doch nicht um eine Straftat handeln und ich würde mir da etwas zusammen reimen. Bezüglich Polizei war ich in diesem Ort schon einmal irritiert, als die einige Wochen nach einem Diebstahl noch einmal aufgetaucht waren, nur um zu fragen, wer die Nachbarin war, die etwas gesehen hatte, aber nicht genannt werden wollte. Ich hatte mich überrumpelt gefühlt. Befragt wurde die Nachbarin anscheinend nicht. Eine andere Nachbarin hatte eine Zeugenaussage gemacht, die in Richtung Ungarn verwies. Im beruflichen Bereich hatte ich damals auch Irritationen im Zusammenhang mit Ungarn. Mir war das bei diesem Diebstahl aber irgendwie zu glatt und ich hatte der Polizei nichts von meinen Vermutungen erzählt. Im Internet hatte ich damals etwas gefunden, wonach die Amerikaner davon ausgingen, daß der KGB über Ungarn agiert.
Was mich im Moment nervt, ist aber auch die Tatsache, daß dieses Thema organisiertes Stalking vor allem von Verschwörungstheoretikern gepachtet wurde.
Ein Forum zum Thema Stalking, in dem ich kürzlich auch einen Beitrag veröffentlicht hatte, wurde inzwischen geschlossen. Man kann dort gar keine Beiträge mehr lesen.
Ich veröffentliche meine Beiträge hier, weil dies das einzige Forum ist, in dem es diese Kreise nicht wagen, einen Shitstorm loszutreten und weil ich eben aufgrund meiner Erfahrungen der Meinung bin, daß es sich immer noch um diese Kreise handelt. In anderen Foren sind die Benutzer mit diesem Stasi-Thema wahrscheinlich überfordert und man hat dann leichtes Spiel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht -> FRAGEN UND DISKUSSIONEN ZU DEN PROBLEMEN DER SED-OPFER Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subRebel style by ktauber
Deutsche Übersetzung von phpBB.de